Angebote zu "Zins" (48 Treffer)

Kategorien

Shops

Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung
57,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine Untersuchung über Unternehmergewinn, Kapital, Kredit, Zins und den Konjunkturzyklus

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Untersuchung über Unternehmergewinn, Kapital, Kredit, Zins und den Konjunkturzyklus

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Kredit und Zins
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen des Projekts »Duncker & Humblot reprints« heben wir Schätze aus dem Programm der ersten rund 150 Jahre unserer Verlagsgeschichte, von der Gründung 1798 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945. Lange vergriffene Klassiker und Fundstücke aus den Bereichen Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft werden nach langer Zeit wieder verfügbar gemacht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Kredit und Zins
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Rahmen des Projekts »Duncker & Humblot reprints« heben wir Schätze aus dem Programm der ersten rund 150 Jahre unserer Verlagsgeschichte, von der Gründung 1798 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs 1945. Lange vergriffene Klassiker und Fundstücke aus den Bereichen Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Literaturwissenschaft werden nach langer Zeit wieder verfügbar gemacht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Hat Marx die Finanzkrise vorhergesehen?
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Wirtschaft und Industrie, Note: 1,5, Hochschule Bremen, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Time-Magazin titelte Anfang dieses Jahres mit der Frage 'What would Marx think?' Eine Frage, die seit dem Kollabieren der Finanzmärkte in den letzten zwei Jahren häufig in Medien und Wissenschaft zu finden war. Karl Marx analysierte in seinem Werk 'Das Kapital' im 19. Jahrhundert die kapitalistische Gesellschaft. Ein Werk aus einer völlig anderen Epoche. Aber was können wir heute noch daraus lernen? Eine kurze Einführung von Marx Erkenntnissen zu den Themen Zins, Kredit und fiktives Kapital.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Hat Marx die Finanzkrise vorhergesehen?
3,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Wirtschaft und Industrie, Note: 1,5, Hochschule Bremen, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Time-Magazin titelte Anfang dieses Jahres mit der Frage 'What would Marx think?' Eine Frage, die seit dem Kollabieren der Finanzmärkte in den letzten zwei Jahren häufig in Medien und Wissenschaft zu finden war. Karl Marx analysierte in seinem Werk 'Das Kapital' im 19. Jahrhundert die kapitalistische Gesellschaft. Ein Werk aus einer völlig anderen Epoche. Aber was können wir heute noch daraus lernen? Eine kurze Einführung von Marx Erkenntnissen zu den Themen Zins, Kredit und fiktives Kapital.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Kreditfinanzierung öffentlicher Investitionen
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 1,3, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (-), Veranstaltung: Seminar zur Makro, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird das zentrale Problem der Finanzierung von öffentlichen Investitionen behandelt. Insbesondere wird eine Finanzierung durch Kredite im Mittelpunkt der Betrachtung stehen. Öffentliche Investitionen sind dabei Ausgaben von Bund, Ländern oder Gemeinden die dem Erhalt, der Vermehrung oder Verbesserung der Produktionsmittel der Volkswirtschaft dienen. Es soll erarbeitet werden welche Gründe es gibt, die motivieren solche Investitionen durch Kredite zu finanzieren . Dabei werden vornehmlich die ökonomisch relevanten und nicht so sehr die politischen Gründe diskutiert. Zum Beispiel werden Konjunkturprogramme sehr gerne mit Krediten finanziert. Diese Handhabung ist allerdings sehr umstritten. Das Hauptaugenmerk soll auf einen Vergleich der Auswirkungen von Kredit- und Steuerfinanzierung öffentlicher Investitionen auf die Wohlfahrt der Haushalte gerichtet sein. Es wird gezeigt, dass der öffentliche Kapitalstock positive, Steuerzahlungen und Zins- oder auch Tilgungszahlungen dagegen negative Einflüsse auf die Wohlfahrt haben. Er wird anhand eines auf mikroökonomischen Grundlagen basierenden Modells durchgeführt. Es werden dabei die Opportunitätskosten beider Finanzierungsmethoden verglichen. Dabei wird auf die Abhängigkeiten vom Zins und der natürlichen Wachstumsrate eingegangen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Kreditfinanzierung öffentlicher Investitionen
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 1,3, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (-), Veranstaltung: Seminar zur Makro, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird das zentrale Problem der Finanzierung von öffentlichen Investitionen behandelt. Insbesondere wird eine Finanzierung durch Kredite im Mittelpunkt der Betrachtung stehen. Öffentliche Investitionen sind dabei Ausgaben von Bund, Ländern oder Gemeinden die dem Erhalt, der Vermehrung oder Verbesserung der Produktionsmittel der Volkswirtschaft dienen. Es soll erarbeitet werden welche Gründe es gibt, die motivieren solche Investitionen durch Kredite zu finanzieren . Dabei werden vornehmlich die ökonomisch relevanten und nicht so sehr die politischen Gründe diskutiert. Zum Beispiel werden Konjunkturprogramme sehr gerne mit Krediten finanziert. Diese Handhabung ist allerdings sehr umstritten. Das Hauptaugenmerk soll auf einen Vergleich der Auswirkungen von Kredit- und Steuerfinanzierung öffentlicher Investitionen auf die Wohlfahrt der Haushalte gerichtet sein. Es wird gezeigt, dass der öffentliche Kapitalstock positive, Steuerzahlungen und Zins- oder auch Tilgungszahlungen dagegen negative Einflüsse auf die Wohlfahrt haben. Er wird anhand eines auf mikroökonomischen Grundlagen basierenden Modells durchgeführt. Es werden dabei die Opportunitätskosten beider Finanzierungsmethoden verglichen. Dabei wird auf die Abhängigkeiten vom Zins und der natürlichen Wachstumsrate eingegangen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Das nächste Geld
21,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die privaten Banken schöpfen Geld, jedes Mal, wenn sie einen Kredit verleihen. Damit entsteht aus dem Nichts ein Guthaben, das gleich bleibt und eine Forderung, die mit dem Zins ständig wächst. Deshalb sind die Schulden weltweit heute so gross, dass sie mit der gesamten vorhandenen Geldmenge nicht mehr bezahlt werden können. Der Autor erklärt eingängig und scharf, wo die Systemfehler des Geldes liegen, wie sie in der Geschichte wirkten und wie sie behoben werden können. Die Überwindung des kollektiven Irrtums ist möglich, aber es braucht ein breites Verständnis des Geldes und einen demokratischen Aufbruch. Dieses Buch liefert die Grundlagen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot